Schülerzeitung

Carsten Herold

Schullaufbahn-/Berufsberatung (SuB)

Die Schullaufbahnberatung kann von allen SchülerInnen und deren Erziehungsberechtigten genutzt werden.

SchülerInnen suchen diese Beratung häufig an wichtigen Übergangsstellen (von der Sek. I in die Oberstufe) und vor bevorstehenden Konfliktsituationen (z.B. aufgrund von Minderleistungen oder gefährdeter Versetzung) auf.

Eine Rückversetzung, eine Wiederholung, aber auch das Überspringen einer Klasse können Gegenstand der Beratung sein. Mögliche Leitfragen für eine Beratung: „Was will ich erreichen?“, „An welchem Ort (in welcher Klasse / an welcher Schule) kann ich dies am besten verwirklichen?“ oder „Was muss ich dafür tun?“ Basis jeder Schullaufbahnberatung sind Prognosen über das weitere Lernverhalten. So können auch Überlegungen, das vom Schüler gewählte Ziel, auf einer anderen Schulform besser realisieren zu können, Beratungsanlass sein.

Gesprächstermine können mit mir in den Pausen im Lehrerzimmer (oder über mein Postfach) vereinbart werden.