Schülerzeitung

biLiS

TUSCH

Straßburg 2018

Am 19. Januar 2018 war es endlich soweit. Nach langer Vorfreude traf sich der Französischkurs der Q1 und der Q3 mit dem DELF-Kurs („Diplôme d’études de langue francaise“) in unserer Schule, um gemeinsam nach Straßburg zu fahren. Um 7.30 Uhr ging es auch schon los. In einem großen Reisebus fuhren wir wenige Stunden lang ins Elsass, wobei die Fahrt um einiges schneller vorüberging als vorerst erwartet.Um halb elf kamen wir startklar in Straßburg an.
Unsere Aufgabe war es, neben dem Erleben der französischen Kultur und Sprache sowie unbekannten Umgebungen, eine Stadtrallye abzuschließen. Die zu erfüllenden Aufgaben beinhalteten unter anderem das Abschicken einer Postkarte, Informationen über Sehenswürdigkeiten wie dem Liebfrauenmünster herauszufinden und mit den Bewohnern ins Gespräch zu kommen. Damit wir uns auch ja nicht verirrten,
bekamen wir zusätzlich einen Stadtplan! Neben der Rallye hatten wir die Möglichkeit, uns die Sehenswürdigkeiten anzusehen, Touristenläden und Läden wie Sephora, Fnac und Mémé d’Autriche zu besuchen und die herrliche Atmosphäre zu verinnerlichen.
Außerdem ließen wir uns natürlich nicht entgehen, waschechten Flammkuchen in dem Restaurant Flam’s zu essen. Auch das Wetter spielte zum größten Teil mit, was den ganzen Aufenthalt zu einer großartigen Erfahrung machte.  Mit schwerem Herzen mussten wir um kurz nach fünf wieder in den Bus steigen und uns auf den Heimweg machen.
Während wir auf der Hinfahrt alle sichtlich aufgeregt (und dementsprechend laut) waren, schwelgten auf der Rückfahrt die meisten in Erinnerungen an den Nachmittag. Wir versüßten uns aber das Ganze mit aus
dem Supermarkt gekauften Süßigkeiten. Um kurz vor neun Uhr abends erreichten wir wieder die Schule, woraufhin sich alle schnell verabschiedeten und nach Hause gingen.
Zweifelslos war es ein toller, aufregender Tag, der für immer einen speziellen Platz in unserem Herzen haben wird. Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug nach Frankreich! Vive la France!
Johanne Eckerle, E2

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Comments are closed.