Schülerzeitung

biLiS

TUSCH

Teambuilding auf dem Eis

Am Donnerstag ging die Klasse 8d von Herrn Christ zusammen mit der Sportlehrerin Frau Rohn zur Eissporthalle Frankfurt. Dort angekommen und mit Schlittschuhen ausgerüstet, begaben wir uns auf die Eisfläche, um uns intensiv mit dem Themenkomplex Fahren und Gleiten auseinanderzusetzen. Nach ein paar Übungsrunden konnten alle Schülerinnen und Schüler sich sicher auf dem Eis bewegen. Dies stärkte nicht zuletzt die Klassengemeinschaft im Sinne eines Teambuildingprozesses.  [DC]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tage der Orientierung 2018 in Gernsheim

Wie es nun mittlerweile Tradition an unserer Schule geworden ist, fanden auch dieses Jahr wieder unsere Tage der Orientierung für die E-Phasen- Schüler/-innen statt. In Kooperation mit der Jugendkirche Jona konnten sich alle Beteiligten eine kleine Auszeit gönnen, um ernsthafte Gespräche über alles, was junge Menschen bewegt, mit einer gesunden Portion Spiel und Spaß zu verbinden. Ort der Veranstaltung war das Jugendhaus Maria Einsiedel im nahe gelegenen und beschaulichen Gernsheim bei Darmstadt. Alle 24 Teilnehmer/-innen zogen nach drei Tagen ein durchweg positives Fazit. Einfach einmal dem Schulalltag zu entfliehen und einen Blick auf sich und seine eigene Biographie zu werfen, sei sehr erfrischendund wertvoll, so resümierte ein Schüler. Und weiter betonte er, man habe neue Freundschaften schließen können mit Mitschülern, denen man im Schulalltag bislang weniger Beachtung geschenkt habe.
Insgesamt war es also wieder einmal eine gelungene und bereichernde Fahrt für die Schüler/-innen und auch für die begleitenden Lehrer sowie das Team von Jona, bei dem wir uns für das Engagement auch an dieser Stelle herzlich bedanken!
[MM]

Mausefallenautorennen der 8. Klassen

Die Mädchenteams dominieren den Wettbewerb – in einem dramatischen 2. Durchgang setzt sich das Auto der 8C durch

Am 6. März 2018 traten wieder die besten Teams der 8. Klassen mit ihren Mausefallenautos gegeneinander an. Ein Gefährt entwickeln, das nur von einer gespannten Mausefalle angetrieben wird, möglichst weit fährt und außerdem noch schön anzusehen ist: Dies war auch dieses Jahr die Aufgabe im Projekt „Mausefallenauto“ des Physikfachbereichs.

Im Schatten der rotweißen Absperrhütchen fuhren die Autos von acht Teams im Foyer unserer Schule auf Weiten jenseits der 10-Meter-Marke. Schon im ersten Durchgang lieferten sich die Teams der Klassen 8a, 8b und 8c ein enges Rennen. Während ein Team sein Vehikel bereits nach dem ersten Durchgang zerstörte, nutzten die übrigen Teams die zweite Chance und steigerten ihre Weiten noch einmal beträchtlich. Mit 20,40 Metern gewann das Team Ceren B. / Salma L. /Beyza A. (8c) vor Mailin K. /Alba D. /Helena D’A. und Sophia M. /Alessia C. /Giorgia C. (beide 8b).

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Obwohl der Vorjahresrekord von über 27 Metern nicht eingestellt werden konnte, zeigte sich Mitveranstalterin Frau Dr. Tiebes begeistert, über die Menge an hochwertigen Autos und über die kreativen Designs. So bewegte sich eine komplette Berglandschaft mit weidenden Kühen und Bäumen über die Fliesen des Foyers (s. Fotogalerie). Die Siegerautos werden wieder – wie in den vergangenen beiden Jahren – in der Vitrine im Eingangsbereich ausgestellt.

[Fotos und Bericht: Olivier Franz]

 

 Platzierung Teams Weite  
1 Ceren B. /Salma L. /Beyza A. (8c) 20,40 m
2 Mailin K. /Alba D. /Helena D’A. (8b) 16,30 m
3 Sophia M. /Alessia C. /Giorgia C. (8b) 16,00 m
4 Christopher B. /Karim H. /Ayoub B. (8a) 15,50 m
5 Christoph L. /Huy T. /Leonardo K. /Philipp B. (8c) 12,00 m
6 Hafsa Ö. /Shiva A. /Gözde G. (8a) 11,80 m
7 Felix M. /Bela S. /Mike O. (8e) 11,40 m
8 Ana M. /Vero L. /Madi K. /Alina P. (8c) 10,90 m
9 Muhammad A. /Eray A. /Dennis P. (8e) 9,80 m
10 Ben B. /Timm B. /Luis P. (8a) 6,20 m
11 Ilaria N. /Giulia P. /Johanna M. /Anna B. (8b) 4,50 m
12 Collins M. /Leo F. /Momo Y. (8e) 1,80 m

 

Informatik Biber 2017

Auch dieses Mal nahm die Freiherr-vom-Stein-Schule wieder mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern am Informatik-Biber-Wettbewerb unter der Koordination unseres Informatiklehrers Herr Christ teil.
Den ersten Platz belegten David Christner und Robel Tewelde.
Rang zwei konnten sich Kenan Hadzifejzovic, Manuel Zukic, Magdalena Luburic, Ava Schäfer, Souhaib Koubaa, Felix Schmitt und Leon Elben sichern.
Die Genannten erhielten jeweils ein kleines Präsent, alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde.
Die Fachschaft Informatik gratuliert allen herzlich zu dieser Leistung. 

Helau an der Freiherr-vom- Stein-Schule

Nach langer Aufregung und Vorfreude war es am Freitag, den 09.02.2018 endlich soweit. Wir, die Mentoren, haben eine Faschingsfeier für die 5. Klassenorganisiert. Kurz nach dem Einlass und der Begrüßung ging es auch schon los mit dem ersten Programmpunkt, nämlich der Reise nach Jerusalem. Da alle mitspielen wollten, gewann schließlich, nach zahlreichen Runden, Alicia aus der Klasse 5d. Die Schüler stellten ihr Tanztalent im nächsten Programmpunkt unter Beweis, selbst Herr Degünther konnte beim Tanzwettbewerb nicht mithalten. Bei solchen professionellen Tanzmoves durften leckere Snacks und Getränke natürlich zur Stärkung nicht fehlen. Großen Spaß hatten die Fünfer auch beim Stopptanz, jedoch mussten sie hierbei einen Luftballon zwischen sich und ihrem Partner balancieren. Auch die Mentoren durften ihre Tanzkünste vorführen. Die Mentorin Mabrouka studierte mit den Kindern eine Choreografie zu einem englischen Song ein. Hierbei konnten die 5. Klassen ihre Englischkenntnisse auf die Probe stellen. Es war toll anzusehen, wie gut alle am Ende synchron zu den Englischen Anweisungen tanzten. Das war für uns der Höhepunkt des Abends. Wir waren begeistert von der Vielfalt an tollen Kostümen. Deshalb war es besonders schwierig für uns, die 3 Sieger bei der Kostümmodenschau zu küren. Den größten Beifall erhielten jedoch Max, alias „Chantal“, sowie Ben und Milan, die sich als Donald Trump und Kim Jong-un verkleideten. Das Schokokusswettessen war der letzte Programmpunkt des Abends. Damit die Kinder gut in das Faschingswochenende entlassen werden, haben wir die Party mit einer Polonaise ausklingen lassen. So ging ein unvergesslicher Abend für uns Mentoren zu Ende. Wir würden uns freuen, wenn wir noch eine Gelegenheit bekämen, mit unseren Fünfern zu feiern.
[Von: Mabrouka, Shiran, Kimia, Loubna, Hafsa, Mihaela, Emre, Burak, Chahid, Souhaila]

Diese Diashow benötigt JavaScript.