Schülerzeitung

Preisverleihung des Bundeswettbewerbs an der Freiherr-vom-Stein-Schule

Der Fachbereich Französisch hat am 8. Juni die Landespreisverleihung des Bundeswettbewerbs für Fremdsprachen ausgerichtet. Dabei wurden die Siegerinnen und Sieger der Einzel- und Teamwettbewerbe aus ganz Hessen für ihre besonderen Leistungen in den modernen Fremdsprachen geehrt. 200 Leute im Auditorium, eine toller musikalischer Rahmen, feierliche Atmosphäre, Vertreter aus Politik und Wirtschaft, Spannung in der Luft. Unser Französischkurs 7ac (Tb) freute sich in der Kategorie „Team Schule“ über einen 2. Platz für den Kurzfilm „La nouvelle fille“. Bravo! Bei über 130 eingereichten Beiträgen eine bemerkenswerte Leistung ! Die ersten Plätze gingen an die Klasse 8a der Elly-Heuss- Schule Wiesbaden, die Klasse 8b des Taunusgymnasiums Königstein, die Klasse 9a der Herderschule Gießen und die Klasse 9b der Albert-Schweitzer- Schule Kassel. Die beiden letztgenannten Teams dürfen sich über eine Gruppenreise nach London freuen. Toll! Ist das nicht eine große Motivation? Darüber hinaus entschied die Jury, dass die Gruppe der Elly-Heuss- Schule Wiesbaden mit ihrem Beitrag „Keep fighting for your dreams“ das Land Hessen beim Sprachenfest Ende Juni in Berlin vertreten werden.

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, die mit den kreativen Darbietungen aufzeigte, wozu Schülerinnen und Schüler über den normalen Unterricht hinausgehend im Stande sind . Warum also nicht in den nächsten Jahren mit weiteren Beiträgen aus unserem Fremdsprachenangebot erneut teilnehmen? Ein besonderes Lob gilt an dieser Stelle allen, die mitgewirkt haben. Unter anderem danken wir dem Moderationsteam Leone Carcano und Clara Osypka (beide Q2), der Schulband unter Leitung von Herrn Schäfer, Herrn Marte für die Technik, dem Französischkurs 7ac für die einstudierte Begrüßung und dem Französisch-Q2- GK sowie die Schülervertretung für die Hilfe beim Umtrunk. Ohne Hilfe von allen Seiten wäre die Ausrichtung der Preisverleihung nicht möglich gewesen. (Grg & Tb)

Französisch: DELF-Diplome in der Tasche

Die Vorbereitungen auf die DELF-Prüfung (Diplôme d’Études en langue française) haben sich gelohnt! Unsere Schülerinnen und Schüler der DELF-AG (Q2/Q4) haben das international anerkannte Sprachenzertifikat für die französische Sprache in den Niveaustufen B1 und B2 erworben. Das B2 Diplom berechtigt sogar zum Studium an den meisten französischen und französischsprachigen Universitäten! Wir gratulieren Noussaiba Lahssini (Q4), Helen Mamba und Alexia Mulè (beide Q2) zu ihrem B1-Zertifikat. Christian Sposato, Willi Fagioli, Lisiana Altomari, Leone Carcano, Mara Sindermann, Alberto d’Aquino Hilt (alle Q2) sowie Max Fagioli und Enrica Dragun (Q4) wagten zusätzlich die B2-Prüfung und haben diese ebenfalls erfolgreich gemeistert! Félicitation!

Auch im kommenden Schuljahr 2017/18 findet wieder die unbewertete DELF-AG statt, in der gezielt die Formate der Prüfungen trainiert werden. Schüler/innen der E- und Q-Phase, die seit mindestens 4-5 Jahren Französisch lernen, können sich unverbindlich anmelden. Auch diejenigen, die Französisch abgewählt haben, sind herzlich eingeladen. Es rentiert sich immer, seine Sprachkenntnisse durch ein offizielles Sprachzertifikat anerkennen zu lassen. (Tb)

Anmeldung bis zum 30.6.2017 unter: catherine.traub@f-v-s.eu

Frankfurter Vorlesewettbewerb in französischer Sprache

Auch in diesem Jahr wurde es am 17. Mai in der bibliothèque francophone « Au plaisir de lire » im Schulamt Frankfurt captivant: Unsere Schulsiegerin Janita Atik trat im Rahmen des Vorlesewettbewerbes in französischer Sprache (concours de lecture en langue française) gegen die anderen hessischen Schulsiegerinnen und -sieger an und musste beweisen, dass sie nicht nur ihre aus einer Lektüre ihrer Wahl entnommene Textpassage emotional und fesselnd vorlesen kann, sondern auch spontan in der Lage ist, einen fremden Text (es war ein Auszug aus dem Buch « Le hollandais sans peine » von Marie-Aude-Murail) fehlerfrei, flüssig, lebendig und verständlich vorzutragen. Obwohl ihr dies sehr gut gelang, überzeugten drei andere Schülerinnen und Schüler ganz knapp doch mehr. So ging der erste Preis an Dorian Schwalm aus der Augustinerschule Friedberg, der zweite an Layla Fröhlich aus der kooperativen Gesamtschule Roßdorf und der dritte Preis ging an Miraim Rotzoll aus der Edith-Stein- Schule Darmstadt.

Wie hieß es so schön bei der Verkündung? Nous sommes tous gagnants et gagnantes! Wir freuen uns alle, dass wir auch dieses Jahr dabei sein durften und die Schülerinnen und Schüler den Mut und die Freude hatten, am Wettbewerb teilzunehmen und mit viel Engagement das Beste daraus zu machen! Félicitation et à l’année prochaine! (Grg)

Zu Besuch bei Continental Automotive und Wilhelm Brandenburg

Die „I am MINT“ Arbeitsgemeinschaft unter der Leitung von Herrn Christ konnte wieder zwei äußerst interessante und abwechslungsreiche Exkursionen durchführen. Erst waren wir zu Gast bei Continental Automotive in Karben und später bei Wilhelm Brandenburg in Frankfurt. Hierbei konnten die Lernenden sich mit Auszubildenden sowie deren Ausbildern austauschen, die Betriebe bei einer Werksführung ansehen und sich über die verschiedenen Berufsbilder informieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

FRESHvomSTEIN erhält SchülerPressePreis 2017

Die Schüler-Online-Zeitung FRESHvomSTEIN wurde mit dem SchülerPressePreis 2017 ausgezeichnet.

Und hier geht es zum…

⇒ Beitrag