Schülerzeitung

biLiS

I am MINT an der FvS

Ab dem kommenden Schuljahr 2016/2017 nimiammint_logomt die Freiherr-vom-Stein-Schule zum ersten Mal am Projekt „I AM MINT“ (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) teil, das Neugier, Orientierung und Praxiserfahrung verbindet.
Hierbei besuchen interessierte Schülerinnen und Schüler aus der 9. Klasse zusammen mit einer betreuenden Lehrkraft an 2-3 Tagen Betriebe, in denen Azubi-Mentoren über derzeit gefragte MINT-Berufe praxisnah informieren.
Viele Unternehmen in und um Frankfurt können so hautnah von den Schülerinnen und Schülern erlebt und bereits erste Kontakte geknüpft werden. In den Betrieben stehen dafür geschulte Azubi-Mentoren zur Verfügung, die über ihre Ausbildungsberufe, wie z.B. Mechatroniker, Industriemechaniker etc. berichten und den Schülerinnen und Schülern auch praktisch das Berufsfeld näherbringen (Peer-Education). Selbstredend gehört eine Betriebsbesichtigung dazu, bei der Produktions- und Verfahrensabläufe neben dem eigentlichen Arbeitsumfeld spannend, praxisorientiert und hautnah erklärt werden.
„I AM MINT“ ist ein weiterer wertvoller Baustein unseres Konzepts der Berufsorientierung sowie der MINT-Schwerpunktsetzung.

Ziele des Projekts

  • Mit Hilfe von Azubi-Mentoren Schülerinnen und Schüler für MINT-Berufe und deren
  • Ausbildung zu begeistern, insbesondere auch zur Wahl von MINT-Oberstufenkurse zu motivieren.
  • Nachwuchskräftegewinnung, indem Theorie und Praxis zielgruppenorientiert verknüpft werden.
  • Konstruktiver Austausch von Unternehmen und der Freiherr-vom-Stein-Schule.
  • Dem sich vergrößernden Fachkräftemangel möglichst früh entgegenzuwirken undinteressierten und qualifizierten Schülerinnen und Schülern ein praxisnahes Zusatzangebot zu unterbreiten.
  • Die Möglichkeit bieten Schülern und insbesondere Schülerinnen diesen Bereich zu erschließen und ihr Interesse zu wecken.
  • Unser Angebot im MINT-Bereich mit der Berufsorientierung zu verbinden.