NaWi 5/6

NaWi-Unterricht in den Klassen 5 und 6


In den Stufen 5 und 6 wird der bisherige Biologieunterricht um die Naturwissenschaften Physik und Chemie ergänzt und bereichert. So kommen wir den Phänomenen unserer Umwelt umfassender auf die Spur.
Der Unterricht findet dreistündig statt und hat den Stellenwert eines Hauptfaches. Die Verknüpfung der drei Naturwissenschaften soll unseren SchülerInnen den Übergang vom Sachunterricht der Grundschule erleichtern und auf die differenzierten Fächer ab Klasse 7 vorbereiten. Ab Klasse 7 werden die Fächer Biologie, Chemie und Physik zweistündig und als Nebenfach unterrichtet.
Unser schuleigenes Curriculum für NaWi richtet sich nach den im Hessischen Kerncurriculum vorgegebenen Inhalten und Kompetenzen der drei naturwissenschaftlichen Fächer.

Im NaWi-Unterricht…
• lernen unsere SchülerInnen wissenschaftliches Handwerk kennen und planen Experimente (Welcher Forscherfrage will ich nachgehen, welche Vermutung überprüfen und wie gehe ich dazu vor?)
• üben sich unsere SchülerInnen im praktischen Umgang mit Versuchsmaterialien (Wie gehe ich richtig mit Geräten und Chemikalien um? Welche Sicherheitsregeln muss ich beachten?)
beobachten und dokumentieren unsere SchülerInnen ihre Experimente (Wie wird ein naturwissenschaftliches Protokoll erstellt?)
• üben wir gemeinsam das Schlussfolgern und Begründen und erlernen den Umgang mit der visuellen Darstellung von Ergebnissen (Wie lese und erstelle ich Diagramme?)
• betrachten wir Naturphänomene aus den verschiedenen Blickwinkeln von Biologie, Physik und Chemie und stellen weiterführende Fragen…!

Ein Beispiel aus dem Nawi-Unterricht der Klasse 5:

Eine scheinbar einfache Frage führt zu grundlegendem Erkenntnisgewinn über die Natur:
Was genau brennt bei der Kerze? Diese Forscherfrage steht am Anfang unserer Reise und ermöglicht vielfältige Gelegenheiten, einem Phänomen auf den Grund zu gehen.
Durch unterschiedliche methodische Vorgehensweisen und zahlreiche Experimente werden die SchülerInnen an die Erkenntnisse und Vorgehensweisen der Naturwissenschaften herangeführt.

Das Phänomen Feuer führt uns so bereits zu den Aggregatzuständen, dem Teilchenmodell, wir beobachten, messen und protokollieren und staunen immer wieder über die Vielzahl an weiteren Fragen, die sich bei der Beschäftigung mit dem scheinbar alltäglichen Phänomen einer brennenden Kerze ergeben.

Ist zum Beispiel die Kerze eigentlich ein Lebewesen oder nicht? Atmet sie nicht auch Sauerstoff und bewegt sich? Welche Antworten gibt uns die Biologie dazu?

So werden aus der Perspektive der drei Naturwissenschaften die Themen Pflanzen, Tiere, das Leben im Wasser, der Körper des Menschen im Laufe der zwei Jahre NaWi-Unterricht beleuchtet.

Comments are closed.