Religion

Die Fächer Evangelische und Katholische Religion werden von Jahrgansstufe 5 bis Q4 durchgängig unterrichtet. In der Regel besuchen die Schülerinnen und Schüler den Unterricht ihrer Konfession. Der Religionsunterricht ist jedoch prinzipiell offen für andere Weltanschauungen und Religionen.

Auf der Grundlage des christlichen Welt- und Menschenbildes stärkt „das Fach […] Religion die Persönlichkeit, trägt zur Identitätsfindung bei und ermöglicht gesellschaftliche, kulturelle und religiöse Orientierung“ (aus dem Kerncurriculum Evangelische Religion). Dabei praktizieren wir an unserer Schule einen offenen, pluralistischen, toleranten und respektvollen Zugang zu ethischen und religiösen Fragen, tragen damit dem multikulturellen und multireligiösen Umfeld der Freiherr-vom-Stein-Schule Rechnung und öffnen uns zugleich dem städtischen Umfeld.

Der Fachbereich Religion kooperiert mit der Jugendkirche Jona im Stadtteil Sachsenhausen, z.B. in Form von Projekttagen. Zusätzlich werden jährlich in der E-Phase „Tage der Orientierung“ angeboten, die von Mitarbeiterinnen der Jugendkirche sowie Frau Markic-Mioc und Herrn Klein betreut werden. Hier können sich die Jugendlichen mit für sie relevanten (Lebens-)Themen auseinandersetzen, über deren Auswahl sie selbst bestimmen können. Dieses Angebot richtet sich ausdrücklich an alle Schülerinnen und Schüler, unabhängig von ihrer religiösen Orientierung.

Religion ist außerdem ein beliebtes Prüfungsfach im mündlichen Abitur. Daher wird das Fach in der Q-Phase zum Teil dreistündig unterrichtet. Voraussetzung für die Prüfung in Religion ist allerdings, dass das jeweilige Fach durchgängig in der Oberstufe besucht wird, also z.B. nicht von Ethik in Religion oder umgekehrt gewechselt wurde.