Italienisch als Zweite Fremdsprache

Informationen zum Unterricht in der Sekundarstufe I
Die Freiherr-vom-Stein-Schule ist die einzige Schule Hessens, die Italienisch als 2. Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 6 anbietet und zudem den Besuch eines Leistungs- oder Grundkurses in der Oberstufe ermöglicht. Hierbei findet der Unterricht in der 6. Klasse vierstündig und ab der 7. Klasse dreistündig statt. Unser Ziel besteht darin, unsere Schülerinnen und Schüler ab dem ersten Lernjahr in ihrer kommunikativen Kompetenz zu fördern, damit sie sich im italienischsprachigen Raum so früh wie möglich verständigen können. Der Unterricht bietet daher authentische Sprech- und Schreibanlässe und bezieht Themen aus der Lebenswelt der Lernenden ein.

Seit dem Schuljahr 2015/16 arbeiten die Italienischklassen mit dem neuen Lehrwerk „Ecco“ von Cornelsen, welches den Schülerinnen und Schülern das Erschließen der Sprache durch differenzierte Lernaufgaben und in kooperativen Lernformen ermöglicht.

Warum Italienisch lernen?

Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn,
Im dunkeln Laub die Goldorangen glühn,
Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht,
Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht,
Kennst du es wohl?
Goethe (aus: „Wilhelm Meisters Lehrjahre“)

Du kennst Italien noch nicht so gut, sehnst dich aber genau wie Goethe nach der italienischen Landschaft und Kultur und interessierst dich für alles aus dem Bereich Made-in-Italy? Dann bist du an unserer Schule genau richtig! Als einzige Schule Hessens bieten wir dir die Möglichkeit, bereits in der 6. Klasse Italienisch zu lernen und mit den Muttersprachlerinnen und Muttersprachlern des bilingualen Zweiges in Kontakt zu kommen.

Italien ist aufgrund seiner landschaftlichen Vielfalt das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen, sodass du deine erworbenen Fremdsprachenkenntnisse direkt anwenden kannst. Zudem wissen viele nicht, dass Italienisch nicht nur in Italien, sondern auch in der Schweiz, in San Marino und als Sekundärsprache auch in Somalia und Eritrea gesprochen wird: Insgesamt sprechen weltweit circa 85 Millionen Menschen Italienisch!

Italienischkenntnisse sind insbesondere im Bereich der Wirtschaft von besonderer Bedeutung und für viele Unternehmen ein Pluspunkt, so sind in Frankfurt viele italienische Unternehmen ansässig, kein Wunder, so leben circa 116.400 Italiener in Frankfurt!

Im Folgenden kannst du nachlesen, warum die Lernenden der jetzigen 7. und 8. Klasse Italienisch als Fremdsprache gewählt haben:

 

Das Sprachportfolio der FvSS: den individuellen Lernfortschritt dokumentieren

Zu Beginn des Schuljahres 2015/16 wurde in Kooperation mit den Fachschaften Französisch und Spanisch für die Jahrgangsstufen 6-7 ein Sprachportfolio entwickelt, das durch kreative Aufgaben (wie z.B. das Erstellen eines Steckbriefes, eines Portrait der jeweiligen Lieblingsstadt) die Entwicklung der Schreibkompetenz der Lernenden fördern soll und den Lernprozess individuell dokumentiert. Zudem dient das Portfolio einer Vergleichbarkeit der erworbenen Kompetenzen über die jeweilige Fremdsprache hinaus und ermöglicht den Fachschaften eine intensivere Zusammenarbeit. Das Sprachportfolio für die 8.-9. Klasse befindet sich zurzeit in Entwicklung.

Austausch nach Verona: Italien erleben

Im zweiten Lernjahr (Jahrgangsstufe 7) können interessierte Schülerinnen und Schüler am Austausch mit unserer italienischen Partnerschule in Verona teilnehmen. Im Vorfeld lernen sie ihre Gastpartnerinnen und Gastpartner kennen, indem sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig Briefe schreiben und austauschen. Im Gastland selbst erhalten unsere Lernenden dann eine Woche lang einen Einblick in den Alltag ihres Partners oder ihrer Partnerin, schnuppern in den Unterricht in Italien hinein, leben in der Gastfamilie und bekommen die Gelegenheit, Verona und die Umgebung hautnah zu erleben. Unser Gegenbesuch aus Verona kommt danach (oder davor) ebenfalls für eine Woche nach Deutschland. Wie die vergangenen Jahre bestätigten, zeigt sich die südeuropäische Gastfreundlichkeit von ihrer besten Seite!
Fotos

Gruppenfoto mit den Austauschschülerinnen und Austauschschülern aus Verona

Gemeinsamer Besuch der Euro-Skulptur

Erfahrungsbericht des Austausches im Schuljahr 2017/18

Nach der aufregenden gemeinsamen Zeit in Frankfurt, nach einem Halbjahr Brief- und E-Mail-Wechsel, wurde es am 22. April für die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassenstufe, die Italienisch als Zweite Fremdsprache lernen, endlich Zeit, die Austauschschüler*innen vom I.C. Cavalchini-Moro in Villafranca di Verona zu besuchen. Die südeuropäische Gastfreundlichkeit zeigte sich von ihrer besten Seite! Der Empfang des I.C. Cavalchini Moro begann und endete mit dem Empfang der Schulleitung sowie mit einem Schulkonzert, auf dem die deutsche und die italienische Hymne von den italienischen Schüler*innen und ihren Musiklehrer*innen vorgespielt wurden. Beim vollen Sonnenschein und Einsatz von Sonnencreme konnten die Schüler*innen aus Deutschland und aus Italien zusammen Verona, Venedig sowie das malerische Dorf Borghetto sul Mincio besichtigen, das Ganze von einer Schnitzeljagd in bilingualen Teams begleitet. Bei dem schönen Wetter, den
vielen neuen Freunden und den Leckerbissen verging die Zeit viel zu schnell und schon saßen die Schüler*innen der Freiherr-vom-Stein Schule am 28. April zwar etwas wehmütig im Zug nach Frankfurt aber mit einem ganz anderen Bild des Landes, „wo die Zitronen blühen“ …

Zu Besuch in Verona – der Stadt von Romeo e Giulietta

Hier sind einige Meinungen, Anmerkungen, Gedanken und Wünsche der Schüler*innen aus
Verona und aus Frankfurt am Ende unserer gemeinsamen Erfahrung:

„Es hat mir gefallen, in der Familie zu wohnen. Ich habe mich auch gut mit den Kindern von
der Schule verstanden. L.“

„Questo viaggio mi ha fatto vivere esperienze indimenticabili e ho provato nuove sfide ma
soprattutto mi ha fatto conoscere molti amici speciali. A.“

„Die Zeit war hier sehr schön, alle sind sehr nett. Ich habe neue Freunde gefunden und am
Familientag hatten wir sehr viel Spaß zusammen. Venezia und Verona sind etwas Anderes als
Frankfurt. S.“

„Per me questo scambio è stato un’esperienza indimenticabile in cui ho fatto nuove amicizie.
Spero di riuscire a fare un altro scmbio come questo nella vita e di riuscire a tornare a
Francoforte. A.“

„Am besten hat mir Venedig gefallen, denn es war so schön und sonnig. Aber allgemein war
die Woche wunderschön und ich werde alle sehr vermissen. L.“

„Ich fand es sehr schön, die Leute sind viel offener hier. Ich will noch nicht gehen! J.“

„Lo scambio è stato molto formativo dal punto di vista dei rapporti umani e della lingua. Mi
ha permesso di conoscere luoghi e persone diverse. A.“

Oberstufe

In der Oberstufe (E-Phase, Q-Phase) wird jeweils ein Grund- und ein Leistungskurs angeboten, hierbei profitieren die Schülerinnen und Schüler von dem Austausch mit denjenigen Lernenden, die den bilingualen Zweig der Schule besuchen und das italienische Abitur, das maturità, ablegen werden. Entsprechend kann Italienisch als Prüfungsfach im Abitur gewählt werden. In der Regel wird nicht mit einem festen Lehrwerk unterrichtet, sondern mit verschiedenen Textsorten, die an die Themen des hessischen Kerncurriculums gebunden sind.

Weitere Angebote unseres Fachbereichs

Durch den bilingualen Zweig unserer Schule hat die Fremdsprache Italienisch einen hohen Stellenwert, sodass die Schülerinnen und Schüler zahlreiche weitere Angebote wahrnehmen können. So besuchen wir mit den Lernenden das Filmfestival „Verso Sud“ des Deutschen Filminstitutes und ermöglichen italienische Gastvorträge. Zudem entwickelt die Fachschaft zurzeit einen Vorlesewettbewerb, der auch einen Austausch über aktuelle italienische Literatur ermöglichen soll.

Comments are closed.