Experimentalunterricht Chemie/Physik

Forschender Unterricht, in dem Schülerinnen und Schüler selbst experimentieren, ist in großen Lerngruppen der niedrigen Jahrgangsstufen nur schwer möglich. Daher unterrichten wir im Anfangsunterricht der Fächer Chemie und Physik eine Doppelstunde pro Woche als Experimentalstunde in halbierten Klassen. Während die eine Hälfte der Klasse im Chemielabor experimentiert, beschäftigt sich die andere Hälfte mit Physikexperimenten. Die Unterrichtsinhalte und Vorgehensweisen der beiden Fächer sind eng aufeinander abgestimmt, teils wird auch gemeinsam unterrichtet. Die regelmäßige Koordination der Chemie- und Physiklehrkräfte ermöglicht eine einheitliche Einführung in naturwissenschaftlich-forschendes Arbeiten. Die Schülerinnen und Schüler lernen so von Beginn an experimentelle Verfahrensweisen kennen, üben sich im praktischen Experimentieren und Protokollieren.