Informatik

Freiherr-vom-Stein-Schule und Informatik – eine Tradition, die verbindet!

Seit über 25 Jahren bietet die Freiherr-vom-Stein Schule in Frankfurt Informatik als Unterrichtsfach an.

Für den Informatikunterricht an unserer Schule stehen zwei großzügige und moderne Fachräume zur Verfügung. Über den schuleigenen Server melden sich unsere Nutzer mit ihrem Benutzernamen an und können auf ihrem Homelaufwerk persönliche Dateien ablegen, die im Unterricht erstellt wurden.

Die Inhalte des Faches „Informatik“ werden den Schülerinnen und Schülern an unserer Schule bereits ab der 5. Klasse vermittelt und bis zur Oberstufe (Sekundarstufe II) fortgeführt:

Wir beginnen in der Jahrgangsstufe 5 mit einer achtwöchigen Einführung in die Grundlagen der Computerverwendung: Wo befindet sich was am Computer und wie wird das verwendet? Wie geht man mit unserem Netzwerk um? Am Ende der acht Wochen haben alle Lernenden kleine Texte am Computer erstellt und einen ersten Eindruck gewonnen, welche Anwendungen auf dem Rechner zu welchem Zweck zur Verfügung stehen. Damit fördern wir gezielt die Entwicklung der Medienkompetenz unserer Kleinsten. Weitere Themen sind bereits in den Curricula der Jahrgänge 5-8 verankert, so dass informationstechnische Inhalte fester Bestandteil des Fachunterrichtes sind. Dieser Teil der Schulinformatik wird als „Informationstechnische Grundbildung“ (ITG) bezeichnet.

Ab der Jahrgangsstufe 9 wird Informatik als Wahlunterricht für zwei Schulstunden pro Woche angeboten. Hier stoßen die Lernenden zum ersten Mal auf die „echte“ Informatik. Nach einer kurzen Einführung in die Programmierung mit Scratch, folgt eine Übertragung grundlegender Konzepte in die Programmsprache Python sowie eine praxisnahe Arbeitsphase mit Arduinos und Lego Mindstorms Robotern. Im Anschluss gibt es eine Einführung in HTML mit CSS und den damit verbundenen Techniken des Webdesigns. Auch lernt man, den schuleigenen 3D-Drucker zu bedienen und mit Hilfe einer CAD-Software Körper und Figuren zu konstruieren.

In der gymnasialen Oberstufe kann das Fach Informatik auch als Abiturprüfungsfach genommen werden, sofern es ab der E-Phase durchgängig belegt wurde.

Neben den genannten Möglichkeiten einer Prüfung spielt Informatik im Hinblick auf die Belegverpflichtung der zweijährigen Qualifikationsphase eine besondere Rolle: Vorgeschrieben ist, neben der ersten Fremdsprache und der ersten Naturwissenschaft eine weitere Fremdsprache oder eine weitere Naturwissenschaft oder Informatik zu belegen.

Die Inhalte der gymnasialen Oberstufe basieren auf dem Kerncurriculum der gymnasialen Oberstufe (KCGO).

Die Freiherr-vom-Stein-Schule nimmt jährlich erfolgreich an Informatikwettbewerben, wie zum Beispiel dem Informatik-Biber Wettbewerb teil.