MINT

biLiS

Schülerzeitung

TUSCH

Huntington School – Partner der FvSS

Infos zu Corona

Weihnachtsgruß

Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulgemeinde ein friedliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.  Zur “literarischen” Entspannung finden Sie hier einen Elternbrief der Schulleitung.

Frank Becker

Aktuelle Corona-Informationen

Zukünftig finden Sie die aktuellen Corona-Informationen hier oder links unter dem Coronazeichen.

Das Kultusministerium hat in einem Ministerschreiben Informationen zum Unterricht nach den Weihnachtsferien veröffentlicht.

 

Letzte Aktualisierung 21.12.2021 9:00 Uhr

*******

Vorlesewettbewerb 2021/22 auf Schulebene

Der diesjährige Vorlesewettbewerb hat gezeigt, dass die Klassen ihre jeweiligen Sieger  sehr überlegt gewählt haben, denn es war ein sehr spannender Wettbewerb.  Antonia Achtner (6a), Catherine Prenga (6b), Akemi Stepanow (6c), Jakob Rudolph (6d) und Carolina Benz (6e) lieferten sich ein enges Kopf- an –Kopf- Rennen und zeigten ihre jeweiligen Stärken, das Lesen atmosphärisch, charakterstark, flüssig und in verschiedenen Stimmlagen gestalten zu können, so dass den Zuhörern nichts anderes übrig blieb, als in die verschiedenen Welten der Bücher einzutauchen, sei es in einen Kaninchenbau, in verschiedene Märchen- oder Zauberwelten, auf einer Bühne im Rampenlicht oder bei einem Telefonat mit der besten Freundin, um die eigenen Gedanken zu ordnen. Gewonnen hat letztendlich Akemi Stepanow aus der 6c.  Die Siegerinnen der letzten zwei Jahre (Gloria /8b und Amra/7e) konnten ihr noch ein paar Ratschläge für die nächste Ebene mitgeben. Wir drücken alle Akemi fest die Daumen und bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten.

Anna Caltagirone (Fachsprecherin Deutsch)

Tischtennis-mini-Meisterschaften 2021/2022

Seit 1983 nahmen fast 1,4 Millionen Mädchen und Jungen schon einmal an einem der bisher insgesamt über 51.000 Ortsentscheide teil. Die Zahlen sprechen für sich, und machen das Turnier zur erfolgreichsten Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport!

Mitmachen können alle Mädchen und Jungen im Alter bis zu 12 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne jede Verpflichtung, dafür mit hohem Spaß- und Bewegungsfaktor.

Seit vielen Jahren beteiligt sich auch unsere Schule an dieser Aktion. Hier nun die Sieger der diesjährigen Tischtennis-mini-Meisterschaften beim Ortsentscheid der Freiherr-vom-Stein-Schule:

 

Mädchen (2009-2010):                                                                 Jungen (2009-2010):

  1. Carlotta Zörnig, 6a   Hanno Hofmann, 7c
  2. Antonia Achtner, 6a                  Baltasar Metzler, 6d
  3. Matilda Schuler, 7b                  Bastian Fidalgo-Grüttner, 6a
  4. Farah Sammari, 6a                  Jakob Rudolph, 6d

Mädchen (2011)                                                                             Jungen (2011)

  1. Zoe Emel Siamlidou, 5a                   Tim Berthold, 5c
  2. Zeynep Nisa Suicmez, 5a                 Aurel Gutmann, 5e
  3. Leni Schmitt, 5b                                Filippo Biagoli, 5b
  4.    Levi Jung, 5a

 

 

 

 

An dieser Stelle bedanke ich mich für die Unterstützung seitens der SportlehrerInnen und insbesondere Herrn Maier, der die Siegerehrung durchführte.

Allen Siegern unseren herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei dem Stadtentscheid im März 2021.

Anbei auch die Siegerfotos der vier Konkurrenzen!

Jürgen Diefenhardt

Spendenaufruf des Förderverein

Der  Förderverein unserer Schule bittet um Spenden. Aufgrund der Pandemie sind viele Veranstaltungen und damit auch Einnahmequellen ausgefallen.

Ohne den Förderverein und sein ehrenamtlichen Engagement wären viele Projekte nicht durchführbar. Bitte unterstützen Sie deshalb Förderverein. Nähere Informationen finden Sie in diesem Spendenaufruf.

Vielen Dank

Frank Becker

(komm. Schulleiter)

 

 

Schülerteam der FVS Sieger bei Bundeswettbewerb „Künstliche Intelligenz“

Das Team „buffalo“ der Freiherr-vom-Stein-Schule holte sich in der Finalrunde den mit 1.500 EUR dotierten ersten Preis des diesjährigen Bundeswettbewerbs „Künstliche Intelligenz“ (KI) (https://www.bw-ki.de/), den das Tübinger AI Center im Jahr 2019 ins Leben gerufen und in diesem Jahr bereits zum dritten Mal durchgeführt hat. Die Jury war wie in jedem Jahr mit hochkarätigen Vertretern aus Medien, Gesellschaft und Anwendungsgebieten besetzt.

Die Frankfurter Schülergruppe des Teams „buffalo“, die aus Daniel Busch (17 Jahre), Luis Prengel (17) und Emmanuel Skatchkov (18) besteht, setzte sich mit ihrem Projekt „AusspracheTrainer“ deutschlandweit gegen mehr als 170 andere Teams durch.
Der folgende Link führt zu einem Informationsvideo über das Siegerprojekt: https://1drv.ms/v/s!AhrRle8s079TiaY2gMfnqVctCUcBRg?e=wPyuDx

Die Schulgemeinde der Freiherr-vom-Stein-Schule ist stolz auf das Siegerteam, nicht zuletzt angesichts der in diesem Jahr sehr harten Konkurrenz. Mit neuen Technologien innovative Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen zu finden, entspricht dem Geist unserer Schule. Mit seinen Anwendungsfällen in der Logopädie und beim Erlernen von Deutsch als Fremdsprache haben unsere Schüler für zwei sehr wichtige soziale Themen gezeigt, wie Technologie unseren Alltag erleichtern und bereichern kann.

Herzlichen Glückwunsch – auch im Namen der Schulleitung!!! [Chr]