MINT

biLiS

Schülerzeitung

TUSCH

Huntington School – Partner der FvSS

Infos zu Corona

Öffnung der Schulbibliothek vor den Osterferien

Nächste Woche wird unsere Schulbibliothek für unsere Schüler*innen geöffnet, damit sie entliehene Bücher zurückgeben und neue für die Osterferien entleihen können.

Die Öffnungszeiten sind

Dienstag, den 30. März 

Mittwoch, den 31. März

jeweils von 8.00 bis 11.00 Uhr.

Übrigens finden sich  in der Bibliothek neuen Medien, die von Frau Markic-Mioc mit Sorgfalt ausgesucht wurden und deren Nutzung sich lohnt.

An dieser Stelle danken wir Frau Edere und dem gesamten Eltern-Team der Bibliothek sehr herzlich für Ihr Engagement!

 

Elternvortrag zur Autoreifenherstellung im Chemie-Leistungskurs

Was haben Reifenentwickler und Konditoren gemeinsam?

Diese eher ungewöhnliche Frage und viele weitere hat Herr Böhner am letzten Freitag im Februar in einer Videokonferenz den Schüler:innen des Q4 Chemie LKs beantwortet.Coronabedingt konnte die Veranstaltung leider nicht in einem der Chemieräume stattfinden. Im Rahmen der MINT-Elterninitiative hat sich der Vater von zwei Kindern an unserer Schule bereit erklärt, den angehenden Chemiker:innen von seinem spannenden und abwechslungsreichen Berufsalltag zu berichten.

Am Anfang seines Vortrags stand der allgemeine Aufbau eines Autoreifens im Vordergrund und aus wie vielen Verbundstoffen er eigentlich besteht. In einem komplexen Prozessdiagramm wurde dann erläutert, wie viele verschiedene natürliche und künstlich hergestellte Stoffe für einen Reifen notwendig sind. Dass neben dem obligatorischen Naturkautschuk auch Siliciumdioxid in den meisten Gummimischungen enthalten ist, haben die wenigsten Schüler:innen gewusst. Herr Böhner verglich die Aufgaben eines Entwicklers für neue Gummireifen mit den Tätigkeiten eines Konditors. Je nachdem, welche Eigenschaften ein neuer Gummireifen bzw. der neue Lieblingskuchen haben soll, können beide Fachleute mit Hilfe der richtigen Rezeptur die Knetmasse und damit das Endprodukt in eine ganz neue Richtung lenken. Zur Überprüfung der neuen Gummirezeptur und damit einhergehend der neuen Reifen werden die unterschiedlichsten Messverfahren herangezogen. Das ist insofern interessant, weil Gummireifen zwei eher gegensätzlich Stoffeigenschaften mit ihrem viskoelastischen Materialverhalten vereinen.

Am Ende des kurzweiligen Vortrags haben die Schüler:innen des Chemie LKs die Chance genutzt und Herrn Böhner gezielt nach abiturrelevantem Expertenwissen aus seinem Berufsalltag befragt. Durch einen großen Applaus machten die Schüler:innen ihren Dank und ihre Wertschätzung deutlich.

Wir nehmen mit, dass dieser Elternvortrag eine blickfeldweitende und hochwillkommene Ergänzung des Fachunterrichts war. Herzlichen Dank!

[Mr, Foto pixabay]

Erster Platz beim Planspiel Börse der Frankfurter Sparkasse

In einem Jahr, das vorwiegend durch die Pandemie bestimmt wird, gehen die guten Nachrichten fast unter.

Im diesjährigen Durchgang schaffte es die Schülergruppe „FreiherrFFM“ beim Planspiel Börse der Frankfurter Sparkasse den ersten Platz in der Nachhaltigkeitswertung zu erzielen. In einem Börsenjahr, bestimmt von Pandemie und US-Wahl, ist es erst recht hervorzuheben, dass die Spielgruppe einen ersten Platz gewonnen hat.

Die im Politik- und Wirtschaftsunterricht vermittelten Themen konnten so praxisnah und gewinnbringend bei diesem Planspiel angewandt werden.

Beim Planspiel Börse 2020 nutzten insgesamt 711 Teilnehmende die Gelegenheit, sich spielerisch mit der Geldanlage in Wertpapieren zu beschäftigen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler unserer Schule nehmen seit zwei Jahren regelmäßig mit großem Interesse an dem Spiel teil. Die Teilnahme wird seit 2019 von Herrn Christ organisiert und betreut.

Weitere Infos: Planspiel Börse

Offener Brief an die SV der Freiherr-vom-Stein-Schule

Offener Brief an die SV der Freiherr-vom-Stein-Schule 

Liebe Mitglieder der SV, 

vielen Dank für Ihren aufbauenden Brief. Wir haben uns sehr über Ihre Anerkennung gefreut. Insbesondere auch deshalb, weil wir oftmals für viele Dinge zur Verantwortung gezogen werden, auf die wir keinen Einfluss haben. Umso mehr freut uns Ihr Zuspruch. 

Unser Handeln ist davon geleitet, das Bestmögliche zu tun, um Ihnen die Chance zu geben, ein selbstbestimmtes, gutes Leben in einer demokratischen Gesellschaft zu führen. Dass dies nicht immer gelingt, ist uns auch bewusst, aber wir strengen uns an. 

Dass unser Bestreben nicht folgenlos bleibt, liegt auch an Ihnen. Sind Sie doch überwiegend 😊 dazu bereit, sich mit uns auf den Weg zu Bildungserfolgen zu machen und uns durch kritisches Nachfragen dazu zu bringen, besser zu werden. Letztendlich tragen Sie dadurch Ihren Teil bei, eine Atmosphäre zu schaffen, die ein konstruktives Miteinander ermöglicht. 

Wir hoffen, genauso wie Sie, dass die derzeitige pandemische Situation sich so verändert, dass wir bald wieder mit allen Schüler*innen im persönlichen direkten Kontakt unsere Schule in unserem Sinne gestalten können. 

 

Für das Kollegium (vertreten durch den Personalrat) und die Schulleitung der Freiherr-vom-Stein-Schule 

Frank Becker 

Erstmalige Teilnahme an HEUREKA! Mensch und Natur 2020

Mitten in der Corona-Pandemie wurden Schülerinnen und Schüler der Stufe 6 klassenweise im NaWi-Unterricht in online-Konferenzen für ihre Leistungen beim bundesweiten HEUREKA!- Schülerwettbewerb „Mensch und Natur“ geehrt (Präsentation: Heureka_Siegerehrung2021). Die auf dem Foto gezeigten Sachpreise und Urkunden warten noch darauf, persönlich übergeben werden zu können.

Wir haben in diesem Schuljahr erstmalig an diesem bundesweiten Wettbewerb mit der kompletten Jahrgangsstufe 6 teilgenommen. Die über 140 Schüler und Schülerinnen stellten sich im Herbst – noch vor dem Lockdown – der Herausforderung eines 45minütigen Wissensquiz, bei dem zu insgesamt 45 interessanten, naturwissenschaftlichen Fragen die richtigen Antworten im Multiple-Choice-Verfahren gefunden werden mussten. Die Fragen betrafen den Menschen und seine Umwelt, Tiere und ihre Rekorde, aber auch chemische und physikalische Phänomene.

Wir freuen uns, dass zwei unserer Schüler es in die Landeswertung geschafft haben: Elia ist als Erstplatzierte in Hessen ausgezeichnet worden und Luca hat in Hessen Platz 3 erreicht.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer gratulieren wir ganz herzlich zu ihren tollen Leistungen und nehmen mit, dass es ein gelungener Wettbewerb war, der motiviert hat, sich mit Fragen rund um Mensch, Natur und Technik zu beschäftigen. [Tie]

Weitere Information zum Wettbewerb unter www.heureka-wettbewerb.de (Online-Testquiz).