MINT

biLiS

Schülerzeitung

TUSCH

Huntington School – Partner der FvSS

Infos zu Corona

Theater Workshop zu Eichendorffs „Taugenichts“

In den letzten Wochen hat sich der Q1 Deutschleistungskurs von Frau Taubenheim ausgiebig mit der Lektüre „Aus dem Leben eines Taugenichts“, geschrieben von Joseph von Eichendorff, beschäftigt.

Um unser Verständnis und Hintergrundwissen für das Buch zu intensivieren und als Vorbereitung für unseren Theaterbesuch, fand am Freitag, den 30.11.18  für uns ein Taugenichts-Theater-Workshop im Auditorium statt.

Frau Carola Moritz, Schauspielerin und Regisseurin, besuchte die Freiherr-vom-Stein-Schule und gestaltete gemeinsam mit dem Deutsch LK den Workshop. Im Mittelpunkt hierbei stand auch die Epoche der Romantik, die Entstehungszeit von Eichendorffs Erzählung.

Nach einer kurzen Vorstellung und kleinen Aufwärmübungen, um die Stimmung zu lockern, legten wir dann auch gleich los: Die erste Aufgabe war es, epochentypische Begriffe der Romantik und der Klassik im Vergleich zuzuordnen, um Unterschiede der Geistesbewegungen zu erkennen. Dabei fiel der Fokus vor allem auf den Kontrast von Philistern und Träumern. Zur kurzen Begriffserläuterung: „Philister“ könnte man mit den Adjektiven „spießig“ oder „engstirnig“ charakterisieren. Daraufhin war es die Aufgabe, sich – möglichst kreative – Beleidigungen auszudenken, die Philister Träumern oder umgekehrt an den Kopf werfen könnten.

Nach einer kurzen Pause beschäftigten wir uns dann in der zweiten Stunde etwas spezifischer mit dem Text. In Form von Standbildern stellten wir typische Szenen aus der Erzählung nach und versetzten uns dabei in die einzelnen Rollen hinein. Als nächstes war dann das schauspielerische Talent gefragt. Zum krönenden Abschluss sollten wir nämlich in kleinen Gruppen Szenen, nach unserer eigenen Interpretation, vorspielen.

Abschließend können wir sagen, dass der Workshop dem Kurs großen Spaß gemacht hat und eine angenehme Abwechslung zum üblichen Unterricht darbot. Besonders interessant war es, von den Tipps einer Schauspielerin zu profitieren und von ihren Erfahrungen zu lernen.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Carola Moritz vom Kulturhaus Frankfurt für das Zusammenarbeiten!

Rafael Neumayer (Q1/Ta)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sommercamp 2020

Die Freiherrr-vom-Stein-Schule bietet

vom 11.8 bis 13.8 2020 jeweils von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

das vor den Sommerferien avisierte Sommercamp für die angemeldeten Schüler*innen an.

Detaillierte Informationen (Lehrkräfte, Räume, Fächer) finden Sie am 11.8. morgens im Foyer der Schule.

In jedem Ende liegt ein neuer Anfang

Liebe Mitglieder unserer Schulgemeinde,

wir möchten uns an dieser Stelle herzlich für das große Engagement innerhalb der letzten Wochen bedanken und Ihnen an dieser Stelle erholsame aber vor allem gesunde Sommerferien wünschen.

Das kommende Schuljahr bringt neue Anforderungen, von denen wir zurzeit noch nichts wissen. So wird die Entwicklung der Corona-Pandemie sicherlich großen Einfluss auf den Schulalltag im nächsten Schuljahr haben. Die Ansteckungszahlen geben aber Grund zur Hoffnung, dass wir im August mit dem normalen Regelbetrieb beginnen werden. In diesem Zusammenhang möchte ich auf den Brief unseres Kultusministers Herrn Prof. Dr. R. Alexander Lorz verweisen.

Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigten zur Organisation des neuen Schuljahres

Da die Belastungen durch die Corona-Pandemie auch in Zukunft nicht abnehmen, steht Ihnen das staatliche Schulamt für die Stadt Frankfurt auch in den Ferien unterstützend zur Seite. Das staatliche Schulamt erreichen Sie unter der

Telefonnummer: 069 38989-00

oder per Mail unter  poststelle.ssa.frankfurt@kultus.hessen.de

Für schulspezifische Fragen erreichen Sie das Sekretariat unserer Schule montags bis freitags von  8:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und schauen solidarisch auf die gemeinsame, spannende Zukunft.

Frank Becker

(stellv Schulleiter)

 

Nachsatz: Ich freue mich, wenn sich möglichst viele Mitglieder der Schulgemeinde die Corona Warnapp herunterladen. Die schnelle Kenntnis von Infektionswegen verhindert die rasante, flächendeckende Ausbreitung des Virus.

Sie finden die App in den Appstores von Google und Apple.    

Virtuelle Kunstausstellung Schuljahr 2019/2020

Die Fachschaft Kunst in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Musik möchte Sie, liebe Eltern und Lehrkräfte, und euch, liebe Schülerinnen und Schüler, zum Abschluss dieses andersartigen Schuljahres zu einer virtuellen Kunstausstellung einladen.
Aufgrund der Beschränkungen war es nicht möglich eine Ausstellung vor Ort durchzuführen. Um die vielen tollen Arbeiten trotzdem zeigen zu können, haben wir uns für einen Online Ausstellungsrundgang entschieden.
Wir wünschen Ihnen und Euch viel Vergnügen und hoffen, dass die bemerkenswerten künstlerischen und musikalischen Beiträge aus diesem Schuljahr eine schöne Einstimmung in die Sommerpause sind.

Schöne und erholsame Ferien!

Bundeswettbewerb für Fremdsprachen

Als kleine Gruppe aus dem Französischkurs der E-Phase und technischer sowie inhaltlicher Unterstützung von Berk Kutlug (9d) haben wir, das sind Daniel Busch, Salma Laatiris und Sara Watanyar, uns Anfang Februar dazu entschlossen beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen mitzumachen. Das Thema des Videos: Freundschaft. Warum? Weil es allgegenwärtig und facettenreich ist. Es hat sehr viel Spaß gemacht, diesen Film zu produzieren und zugleich wurden sowohl unsere Teamarbeit als auch unsere Französisch-Kenntnisse auf die Probe gestellt. Der 10 Minuten lange Beitrag hat sogar den Anerkennungspreis, welcher mit einer Urkunde sowie 50 Euro dotiert ist, gewonnen, was uns natürlich sehr ehrt und gefreut hat. Wir können diese Erfahrung nur weiterempfehlen. Es kostet nichts, an diesem Wettbewerb teilzunehmen, macht Spaß und vielleicht schafft ihr es ja auch, dort etwas zu gewinnen! An dem Bundeswettbewerb für Fremdsprachen kann man bereits ab der 6. Klasse teilnehmen, sofern ihr Interesse daran habt: Sprecht einfach eure/n Lehrer/in in Französisch, Englisch, Italienisch oder auch Latein an. Dazu muss man sich lediglich bis Oktober auf der Website anmelden, den Film produzieren und fristgerecht einsenden. Und dann kann es losgehen!

Daniel Busch und Sara Watanyar