MINT

biLiS

Schülerzeitung

TUSCH

Huntington School – Partner der FvSS

Traditionelles Fußballturnier in diesem Jahr mit großer Spenden-Tombola

Vom 28.01. bis 31.01.2019 findet das traditionelle Fußballturnier der Freiherr-vom-Stein-Schule statt. Wie in jedem Jahr haben sich erneut alle Klassen und Tutorenkurse angemeldet und schicken ihre begabtesten Fußballerinnen und Fußballer in den Wettkampf. Neben dem Spielfeld sorgt eine große Spenden-Tombola am Mittwoch für garantierte Gewinne und alles für einen guten Zweck.

Das Projekt „Scoring Girls“ bringt Mädchen mit Migrationshintergrund und aus schwierigen sozialen Verhältnissen zum Fußball. Tugba Tekkal, eine ehemalige Profi-Fußballerin des 1. FC Köln, hat die „Scoring Girls“ gegründet und erzählt in einem Interview mit dem Deutschlandfunk über ihren Antrieb, das Projekt ins Leben zu rufen und ihre Erfahrung, dass die Mädchen auch in ihrem Alltag davon profitieren. Lose können am Mittwoch von 12:30 bis 14:30 Uhr im Foyer für 2€ gekauft werden. Jedes Los gewinnt! Weitere Informationen zum Projekt unter: „Scoring Girls“

Am Montag startet das Turnier mit den Teams der Q3 und der Lehrermannschaft, die ihren Titel gerne verteidigen würde. Am Dienstag folgen die Jahrgangsstufen 9 und die E-Phase. Am Mittwoch spielen mit den Jahrgangsstufen 5 und 6 unsere kleinsten aber sicher begeistertsten Teilnehmer. Am letzten Turniertag treten die Mannschaften der Jahrgangsstufen 7 und 8 gegeneinander an. In diesem Jahr spielt auch ein Team unserer italienischen Austauschpartner mit.

Alle Turniere beginnen an den jeweiligen Tagen um 12 Uhr und Enden zwischen 16:00 Uhr und 17:30 Uhr. Die teilnehmenden Jahrgangsstufen haben an den Turniertagen nach der 4. Stunde Unterrichtsende, damit alle Klassen ihr Team standesgemäß anfeuern können.

Wir freuen uns auf faire, torreiche und spannende Spiele!

Das Organisationsteam

Bildquelle: dfb.de vom 29.01.2019

„Bühne frei!” 2019 – Werbeplakat

Exkursion zum Opelwerk

In der letzten Woche besuchte die I am MINT Arbeitsgemeinschaft von Herrn Christ das Opelwerk in Rüsselsheim. Die Tour startete in der Oldtimer-Werkstatt. Im Anschluss haben wir uns die Fertigung der Karosserie im Presswerk sowie die automatisierte Montage der Teile im Roboterpark angesehen. Als Abschluss stand die sogenannte Hochzeit auf dem Programm, bei der die Karosserie mit dem Motor und dem Antriebsstrang zusammengeführt wurde. Wir konnten uns zudem über zahlreiche Berufe und das Bewerbungsverfahren informieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

6d bringt Theaterstück heraus

Unsere Klasse hat in den letzten Wochen des alten Jahres im Deutschunterricht von Herrn Grohall ein Theaterstück geschrieben und zur Aufführung gebracht. Die einzelnen Stationen waren folgende:

Der Inhalt: Als erstes haben wir das Buch ‚Der kleine dicke Ritter’ von Robert Bolt gelesen, die Kapitel zusammengefasst und einzelne Szene analysiert. Von den Szenen haben wir uns die interessantesten und wichtigsten rausgesucht und untereinander aufgeteilt.

Das Textbuch: Ab dann haben wir uns immer im Computerraum getroffen und dort die Szenen in Partnerarbeit in ein Textbuch umgewandelt und schließlich zusammengestellt.

Die Proben: Jede Rolle wurde mit zwei Kindern besetzt und wenn es Kinder gab, die keine Rolle hatten, dann beschäftigten sie sich mit den Kostümen und dem Szenenbild,  der Regie oder den Bühnenumbauten. Eine Gruppe hat auch laufend das Textbuch weiter angepasst und verbessert.

Die Aufführung: Wir haben geprobt und geprobt und konnten schließlich unser Stück ‚Das Duell um die Bolligru-Insel’ aufführen. Da alle Rollen doppelt besetzt waren, gab es zwei Aufführungen im Auditorium unserer Schule: eine zum Tag der offenen Tür und eine auf unserer Weihnachtsfeier.

Frederic Küpfer (6d)

Bildunterschrift:

6d: ‚Das Duell um die Bolligru-Insel’ (Foto: Goldschmidt)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tischtennis-mini-Meisterschaften 2018/2019

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Seit 1983 nahmen fast 1,4 Millionen Mädchen und Jungen schon einmal an einem der bisher insgesamt über 51.000 Ortsentscheide teil. Die Zahlen sprechen für sich, und machen das Turnier zur erfolgreichsten Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport!
Mitmachen können alle Mädchen und Jungen im Alter bis zu 12 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne jede Verpflichtung, dafür mit hohem Spaß- und Bewegungsfaktor.
Seit letztem Jahr beteiligte sich auch unsere Schule an dieser Aktion. Hier nun die Sieger der diesjährigen Tischtennis-mini-Meisterschaften beim Ortsentscheid der Freiherr-vom-Stein-Schule:

Mädchen (2006-2007)

  1. Jasmin Hirzel, 6b
  2. Elena Schwetje, 7b
  3. Mila Steinhübel, 6d
  4. Eleanor Metzler, 5d

Jungen (2006-2007)

  1. Iacopo Castelli, 6b
  2. Elia Friede, 6d
  3. Simon Di Silvestro, 6b
  4. Adnan Aydin, 5d

Mädchen (2008)

  1. Mina Settembre, 5b
  2. Julia Schmidt,
  3. Kowsar Aliani, 5a
  4. Lina Boujibar, 5a

Jungen (2008)

  1. Jimmy Kunkel, 5a
  2. Alessandro Youssef, 5b
  3. Martin Schwetje, 5b
  4. Liam Rautstein, 5a

An dieser Stelle bedanke ich mich für die Unterstützung seitens der SportlehrerInnen und insbesondere Herrn Decher, der die Siegerehrung durchführte.
Allen Siegern unseren herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei dem Stadtentscheid im März 2019.

Anbei auch die Siegerfotos der vier Konkurrenzen!

Hinweis: Die TT – AG findet immer noch donnerstags in der Zeit von 14.15 Uhr bis 15.45 Uhr in der großen Turnhalle statt. Ich freue mich auf Euch!

Jürgen Diefenhardt