MINT

biLiS

Schülerzeitung

TUSCH

Huntington School – Partner der FvSS

Nachlese zum Adventskonzert 2013

Am Dienstag, dem 10.12.2013 fand das jährliche Adventskonzert der Freiherr-vom-Stein-Schule statt, das zum zweiten Mal dank der Gastfreundschaft der Kirchengemeinde und Pfarrers Dr. Otto in St. Bonifatius in Sachsenhausen einen würdevollen äußeren Rahmen fand.

Unter der Leitung Bernd Schäfers zeigten die Schülerinnen und Schüler des Vororchesters 5, was sie in bereits kurzer Zeit seit Beginn des Schuljahres auf ihren Instrumenten erlernt haben und ließen mit großer Spielfreude und Musikalität den Frosch quaken, anschließend begleiteten sie den Chor der 5. Klassen (Ltg.: Joana Unverzagt), die ein Weihnachtslied sangen. Nachdem im nahezu fliegenden Wechsel das Vororchester der Klassen 6 (Ltg.: Sven Marte) seine Plätze eingenommen hatte, erklang u.a. gemeinsam Hört der Engel helle Lieder.

Anschließend präsentierte die Klasse 6b unter der Leitung von Doerte Goetzke, was sie im gemeinsamen Klassenmusizieren im Schuljahr erarbeitet hatte – tatkräftig unterstützt vom Chor 6, der unter anderem die Geschichte des Little drummer boys besang.

Nach zwei abschließenden Gesängen ertönte zur Überraschung des Publikums, das neugierig die Köpfe zur Empore wandte, nach einer kleinen Fanfare eine Bearbeitung des Little drummer boys für ein Blechbläserensemble, das sich aus den drei Trompetern (Markus Kauderer, 7a, Sebastian Durchholz, 8d, Bernd Schäfer) und dem Posaunisten Simon Gerlof (7d) zusammensetzt, und das mit sauberer Intonation strahlenden Klang in vielfachem Echo in die Kirche zauberte.

Das Ensemble Instrumentale, das aus Schülerinnen und Schülern der 7. und 8. Klassen besteht, zeigte sodann mit Gotyes Charthit Somebody I used to know und mit Nancy Sinatras Klassiker These boots are made for walking sein Können. Beeindruckend war hier das selbstständige Musizieren, bei dem sich der Leiter Bernd Schäfer auf minimale Gesten beschränkte, und mit dem die Musiker das Publikum überzeugten. Dies galt nicht minder für die Gesangssolisten in den beiden Songs, Amanda Tödter (8c), Enes Karacabay (8d) sowie Gideon Boadi (9d), die für ihren überzeugenden Auftritt großen Applaus erhielten.

Besonders zu erwähnen ist, dass Bernd Schäfer und Sven Marte eigens die Arrangements für die buntgemischten Orchester und Ensembles angefertigt hatten, damit allen Mitgliedern ihrem Können angemessene Stimmen zur Verfügung standen.

Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler des Großen Chors mit zeitgenössischen und klassischen Liedern und Dreaming of a White Christmas (noch einmal mit den drei Gesangssolisten) die vorweihnachtliche Stimmung bestärken, die sich spätestens zum Abschluss mit den von Musikern und Publikum gemeinsam gesungenen Liedern Oh Tannenbaum und Stille Nacht (Orgelbegleitung: Sebastian Leichtfuß, an der Trompete Bernd Schäfer) einstellte und die Freude auf die Feiertage (und die Ferien) aufkommen ließ.

In seiner abschließenden Rede dankte Schulleiter Dr. Ausbüttel allen Schülerinnen und Schülern, den helfenden Eltern und nicht zuletzt den Musiklehrerinnen und –lehrern für ihren Einsatz und das gelungene Konzert und beschenkte die mitwirkenden Schülerinnen und Schüler mit der freien ersten Stunde am Mittwoch als zusätzliche kleine Entschädigung für Aufregung und Lampenfieber.

 

Comments are closed.