MINT

biLiS

Schülerzeitung

TUSCH

Huntington School – Partner der FvSS

Das Beste kommt zum Schluss: „Bühne frei!“ 2015

Wie lauten noch gleich die ersten Textzeilen des Rock-/Pop-Klassikers „Music“ (1976) des englischen Künstlers John Miles?

“Music was my first love
And it will be my last“

So in etwa darf man auch das Motto der letzten, etwas zarteren musikalischen Blüte im Schuljahr 2014/15 an der Freiherr-vom-Stein-Schule Frankfurt a/M verstehen und sehen. „Bühne frei!“ hieß es am Abend des 14. Juli im gut gefüllten Auditorium der Schule, und zwar für unsere Schülerinnen und Schüler, die noch Kraft und Courage hatten, so kurz vor den Sommerferien ganz eigenständig solistisch, zu zweit oder in kleiner Runde etwas auf die Bühne und in den Publikumsaal zu tragen, was für sie etwas sehr Persönliches und Intimes ist. Ein bunter Strauß kam zusammen aus verschiedenen Musik-Genres, über Gesang, Klavier, Cello, Gitarre und Blockflöte hin zu Schlagzeug, Saxofon und Trompete. Es sind sehr besondere und intime Momente, dort oben im Rampenlicht zu stehen und zu musizieren – ganz ohne den Schutz der Gruppe!

Musik verbindet und ist reizvoll für die Ausübenden selbst, aber auch für die Zuhörenden. Umso passender bereicherte die „Würdigung von Schülerinnen und Schülern für besondere Leistungen“ diesen konzertanten Abend. Zum zweiten Mal in Folge wurde ein „Engagementpreis“ von der Schule vergeben, diesmal für eine ganze Gruppe, die Klasse 6c, welche, so die Jury, für das „Füreinanderdasein“ lebe und zeige, wie wichtig es sei, anderen zu helfen. Herzlichen Glückwunsch!

Die Fachschaft Musik bedankt sich erneut bei allen aktiven Schülerinnen und Schülern, die so wunderbar den Abend mit „music“ und „love“ füllten. Ein Dank gilt auch jenen, die drum herum die Stellschrauben bedienten und zum Gelingen des Abends beitrugen. [B. Schäfer]

Comments are closed.