MINT

biLiS

Schülerzeitung

TUSCH

Huntington School – Partner der FvSS

Infos zu Corona

PoWi Leistungskurse sprechen über Verfolgung, Flucht und Integration

Am Montag, den 3.2.2020 fand im Auditorium die Veranstaltung School Talk, die von dem Verband HAWAR organisiert wurde, für die PoWi-Leistungskurse der Oberstufe statt. Dort haben wir uns mit der Verfolgung und der Flucht der Jesiden beschäftigt.

Zu Beginn haben wir uns dazu gemeinsam einen kurzen Film angeschaut, um das Thema einzuleiten. Dieser Film handelte von den in der Minderheit stehenden Jesiden, welche aufgrund ihrer religiösen Ansichten von dem IS verfolgt werden. Diese mussten während des Krieges traumatische Ereignisse durchleben und Kinder mussten teilweise zusehen, wie ihre Heimat bombardiert und ihr eigener Vater enthauptet wird. Etwa 10.000 Menschen wurden umgebracht und fast 500.000 Menschen sind zu dieser Zeit aus ihrem Zuhause geflohen, ohne jegliche Perspektive für die Zukunft.

Wir haben gesehen, wie es den Jesiden während und nach der Flucht ging und was für qualvolle Zeiten sie dabei durchleben mussten. Unter der Moderation von Agnes Kolica, der Vorsitzenden von Family Playdates, einer gemeinnützigen Organisation, die Familien mit Fluchthintergrund zusammenbringt, haben wir uns mit dem Dokumentarfilm auseinandergesetzt und unsere Eindrücke mit unseren restlichen Mitschülern geteilt. Viele waren besonders schockiert davon, dass sie von dieser erschütternden Thematik zuvor nichts gehört hatten. Sehr auffällig war, wie selbstsicher die Kinder in ihrer Meinung sind und dass auch wir gegen die Vorurteile und den Rassismus eingreifen müssen.

Zuletzt sprachen wir über Möglichkeiten, die wir als Jugendliche sowie auch Erwachsene haben, um beim Aufbau eines neuen Lebensabschnittes zu helfen. Von uns Schülerinnen und Schülern wurden Spenden, Demonstrationen sowie mehr Toleranz gegenüber Flüchtlingen vorgeschlagen, damit wir gemeinsam etwas verändern können. Deshalb unterstützt unsere Schule auch mithilfe der Spendentombola beim alljährigen Fußballturnier die Scoring Girls, ein von HAWAR gegründetes Mädchen-Fußballprojekt, bei dem junge weibliche Flüchtlinge Fußballspielen lernen, was ihnen hilft Selbstbewusstsein aufzubauen und sich zu integrieren.

Zusammenfassend können wir sagen, dass die Veranstaltung sehr informativ war und sich dadurch etwas in unseren Köpfen verändert hat. Wir konnten uns durch den Perspektivenwechsel mit den verfolgten Menschen identifizieren und man wurde dazu ermutigt, etwas zu ändern, indem man Vorurteile und Rassismus abbaut und lernt, toleranter zu werden.

Ayna Curanociv und Lara- Maria Reuter

 

Weiterführende (externe) Links: -> Facebook -> Instagram

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Comments are closed.