MINT

biLiS

Schülerzeitung

TUSCH

Huntington School – Partner der FvSS

Geschichtsexkursion ins Städel – „Tizian und die Renaissance in Venedig“

Um uns die geschichtliche Seite Tizians näherzubringen, haben wir uns seine Werke im Städel Museum angesehen, die nur sehr selten für Ausstellungen außerhalb Italiens zur Verfügung gestellt werden. Wir wurden sowohl über seine damals revolutionäre Kunst als auch über den einzigartigen Handel der Republik Venedig zur Zeit der Renaissance informiert.  Tizian wurde in Venedig geboren und war einer der hochangesehensten Maler in Italien während des 16. Jahrhunderts.

Seine Werke gelten deswegen als einmalig, da Tizian durch seinen eigenen Malstil, seine Farbauswahl und die einzigartige Kombination der Farben so noch nicht vorhandene Kunst kreierte oder bereits bekannte Szenarien neu interpretierte. Kein anderer Künstler schaffte es, eine solche Wirkung mithilfe derart knalliger und auffälliger Farben zu erzielen und diese auf neue Weise zu verbinden. Des Weiteren erfuhren wir, dass der Handel Venedigs durch seine vorteilhafte Lage am Wasser sehr erfolgreich war. Es wurden hauptsächlich Farben aus aller Welt, aber auch exotische Pflanzen und Nahrung verschifft.

Insgesamt kann man über Tizian sagen, dass er ein hervorstechender und auch einflussreicher Künstler der Renaissance war, welcher bis ins hohe Alter seine Leidenschaft verfolgte. Für uns war es spannend zu sehen, inwiefern die Werke Tizians das Lebensgefühl der Stadt Venedig zur Zeit der Renaissance vermitteln und somit einen Einblick in die Kunstgeschichte zu erhalten.

Dajana Lazarevic und Sandra Lübke (E-Phase)

Comments are closed.