MINT

biLiS

Schülerzeitung

TUSCH

Huntington School – Partner der FvSS

Mausefallenautos: Klassenübergreifender Wettbewerb 2019

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein Auto bauen, das nur von einer Mausefalle angetrieben wird, ein tolles Design hat und möglichst weit fährt? Diese Aufgabe haben sich Schülerinnnen und Schüler der 8.Jahrgangsstufe in einem fächerübergreifenden Projekt der Kunst und der Physik vorgenommen. Im abschließenden Wettbewerb haben sie nun die Autos gegeneinander antreten lassen.
Bis kurz vor Start wurde an den Autos getüftelt, am Design gefeilt und letzte Veränderungen vorgenommen. Die Ideen der Schüler waren vielfältig, so wurden Autos zum Beispiel mit 2, 3 oder 4 Rädern, im Leichtbau oder aus Lego gebaut.
Die größte Weite erreichten Asom, Luca, Otabeck und Roni und Luca (8c) mit 28,2 Metern. Auf dem zweiten Platz kamen Sean, Erfan und Dawar (8d) mit 16,8 Metern, den 3. Platz erhielt Ron (8c) mit 13,9 Metern, das Rennmaus-Mausefallenauto von Antonia (8d) schaffte es knapp nicht aufs Siegertreppchen.
Keiner der Teilnehmer ging leer aus, alle bekamen eine Urkunde. Die Sieger erhielten einen silbernen Mausefallenpokal, die Plätze 2 und 3 silberne Mausefallenmedaillen. Pokal und Medaillen wurden von Olivier Franz selbst gefertigt. Die Sieger-Konstruktionen können mittlerweile in der Vitrine im Foyer beobachtet werden.

Comments are closed.