MINT

biLiS

Schülerzeitung

TUSCH

York College und Bootham School – Partner der FvSS

Infos zu Corona

Was kann man tun, um der Umwelt langfristig zu helfen?

Diese Fragen haben wir uns als Englisch Vorleistungskurs von Frau Waresi gestellt. Wir haben mehrere Unterrichtseinheiten damit verbracht, globale Probleme genauer unter die Lupe zu nehmen und uns die Ursprünge angeschaut und Lösungsansätze herausgearbeitet. Frau Waresi hat uns die tolle Möglichkeit gegeben als Kurs eigenständig ein Projekt auf die Beine zu stellen, übergreifend auch als Schule, um etwas Gutes in der Welt zu bewirken. Es gab zahlreiche Ideen und alle waren engagiert dabei. Wir durften frei entscheiden wie und was wir umsetzen wollen. Wir haben uns für den Bau der Insektenhotels und die Spendenaktion für das Pflanzen von Bäumen entschieden.
Die Hälfte des Kurses hat mithilfe von Internetrecherchen und bereits vorhandenem Wissen Insektenhotels gebaut. Insektenhotels sind ein wichtiger Beitrag zum Atemschutz und zur Artenvielfalt. Die Hotels wurden auf dem Schulhof am Freitag, den 15.07.2022, gebaut. Die zweite Idee war das Geld an Organisationen zu spenden, die Bäume pflanzen. Oftmals möchte man der Umwelt helfen, aber weiß nicht, wo man anfangen soll. Welche Organisationen sind vertrauenswürdig?
Bäume sind ein natürliches Wunder, denn sie nehmen CO2 aus der Luft auf und nutzen es als Energielieferant für Holz, Wurzeln, Blätter … und somit sind sie extrem wichtig für den
Planeten. Um diese Spendenaktion umzusetzen, haben wir uns in Kleingruppen unterteilt, die jeweils andere Bereiche abgedeckt haben. Einige haben sich um die Recherchearbeit gekümmert und
die Organisationen ausgesucht. Andere haben Durchsagen gemacht, um auf das Projekt aufmerksam zu machen und es wurden Plakate gestaltet, mit denen die Schüler/innen am Freitag herumgegangen sind, um die Spenden einzusammeln. Wir haben uns kritisch mit verschieden Umweltorganisationen auseinandergesetzt und haben uns schließlich für „Hessen Forst“ und „Grow my tree“ entschieden. Wir haben einerseits Hessenforst ausgesucht, da es ein Landesbetrieb ist, der die Bäume hier bei uns in Hessen pflanzt, damit wir lokal helfen. Andererseits haben wir uns für „Grow my tree“ entschieden, da sie die Bäume in Afrika, Latein- und Südamerika und Asien pflanzen. Durch unsere Spendenaktion haben wir unglaubliche 637,88€ gesammelt und können daher 440 pflanzen. Diese Aktion hat gezeigt wie viel man zusammen schaffen kann, wenn jeder nur ein bisschen spendet und welch großartige Dinge man als Schulgemeinde bewirken kann.
Ich spreche im Namen des Kurses VIELEN DANK an die Schüler*innen und Lehrer*innen sowie an all die großzügigen Spender*innen aus, die dieses Projekt mit voller Begeisterung so zahlreich unterstützt haben. Natürlich ein großes Dankeschön auch an Frau Waresi, die uns diese Möglichkeit gegeben hat und Herrn Antacido.
Dalai Lama sagte: If you think you are too small to make a difference, try sleeping with a mosquito” und wir haben gezeigt wie viel man erreichen kann, wenn jeder mithilft ☺

Giulia Lorbach, E2

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Comments are closed.