Ehemaligentreffen an der FvS – 21.5.2016

Liebe Ehemalige Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer der Freiherr-vom-Stein-Schule,

wie Ihr wisst, hat die Freiherr vom Stein Schule vor knapp 7 Jahren ihr 100 Jähriges Bestehen gefeiert. Dabei wurde auch das neue Schulgebäude eingeweiht, welches nun das von vielen geliebte alte Gebäude ersetzt.

Es ist zwar schade, dass das alte Gebäude abgerissen wurde und mit ihm viele Erinnerungen. Aber viel wichtiger sind die Menschen, die in der alten Schule gelernt und gelehrt haben.

Wir kennen alle unsere Schul– und Klassenkameraden und die Beziehungen und Bindungen zu ihnen sind oft feste Freundschaften für das ganze Leben.

Um zu einem Gelegenheit zu schaffen, die ehemaligen Freunde aus der Schulzeit wieder zu treffen und ein Wiedersehen zu verwirklichen, hat der Förderverein in Zusammenarbeit mit der FvS ein Ehemaligentreffen organisiert, zu dem wir recht herzlich einladen.

Termin: 21.Mai 2016 ab 13: 00 Uhr, bei gutem Wetter findet die Feier auf dem Schulhof statt, ansonsten wird das Gebäude der Freiherr- vom- Stein- Schule zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Fördervereins: fvs-freunde.org

Englisch-Wettbewerb The Big Challenge

Nächste Woche ist es soweit: Am Dienstag den 3. Mai findet erstmalig an unserer Schule der Englisch-Wettbewerb The Big Challenge statt!

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich für den Wettbewerb angemeldet haben, bearbeiten die Wettbewerbsaufgaben zu den folgenden Zeiten:

Die Jahrgangsstufe 5 in der 1. Stunde in Raum B 128/129 (Ausnahme: Die 5b schreibt zeitgleich in Raum B 116),

Die Jahrgangsstufe 6 in der 3. Stunde in Raum B 128/129,

Die Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 in der 5. Stunde Raum B 128/129.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

(Kri, 26.04. 2016)

Wahl der 3. Fremdsprache

Die Freiherr-vom-Stein-Schule bietet im Rahmen des Wahlunterrichtes als 3. Fremdsprache Französisch, Latein und Spanisch an. Die Besonderheiten der jeweiligen Sprache sowie die Inhalte weiterer Wahlangebote werden am Mittwoch, den 11.5. vorgestellt. Im Anschluss haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit ihre Wahl zu treffen. Der Wahlzettel sollte dann bis zum 20. Mai bei dem oder der Klassenlehrer/in abgegeben werden.

Frank Becker

Mabrouka Saied gewinnt Schulentscheid in der Jahrgangsstufe 8

Mabrouka Saied (8d) hat in diesem Jahr den Französisch-Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 8 an unserer Schule für sich entschieden. Sie überzeugte die Jury besonders durch ihre flüssige und lebendige Darbietung ihres selbst gewählten Textes „Détournement“ (dt: Entführung). Beim Fremdtext punktete sie vor allem durch ihre gute Aussprache. Félicitation! Den weiteren Kandidatinnen des Schulentscheids Fjolla Azirovic (8d), Eushra Shaheen (8c) und Johanna Eckerle (8c) gratulieren wir ebenfalls herzlich zu ihrem Erfolg. Durch insgesamt gute Leseleistungen wurde es für alle Beteiligten zu einem spannenden Finale.

Für Mabrouka geht es am 11. Mai in die nächste Runde. Sie wird unsere Schule beim Regionalentscheid vertreten. Bonne chance!

(Grf, 15.4.2016)

Endlich – 3. Platz beim Landesfinale 2016

 

Beim diesjährigen Landesfinale im Rahmen der Aktion „Jugend trainiert für Olympia“ erreichte unsere TT-Schulmannschaft im WK IV (2003 – 2006) endlich den lang erhofften Podiumsplatz.
Die drittbeste Schule im Tischtennis aus ganz Hessen zu sein, ist schon als großer Erfolg zu werten, denn der Platz 1 war zu Beginn des Turniers am Mittwoch, 23.03.2016, bereits im „Vorfeld“ vergeben. Die Eliteschule des Sports, die Carl-von-Weinberg-Schule aus Frankfurt, ist aufgrund ihrer Schulkonzeption immer der sichere Sieger. In der Vorrunde wurden die Liebigschule aus Gießen und die KHS aus Fritzlar souverän geschlagen. Nach der erwarteten Niederlage gegen die CvW wurde somit das Halbfinale erreicht. In der Aufstellung: Robert Tertilt, Hashim Rehman, Samuel Tedjasukmana, Frederic Latour, Leandro da Costa, Andy Zheng und Robert Pfeifer wurde die kämpferische Einstellung, der Siegeswille belohnt, weil nun das Ergebnis des Zusatzwettbewerbes eine entscheidende Rolle spielte. Durch den 3. Platz in dem Zusatzwettbewerb, bei dem koordinative und konditionelle Fähigkeiten überprüft werden, war vor dem Halbfinale schon sicher, dass unsere Schule den 3. Platz belegen würde!
Daher war die Freude samt dem sehr engagierten Betreuer Willy Fagioli natürlich sehr groß, denn mit einer Medaille nach Hause zurückzukehren – das erlebt man ja nicht alle Tage.
Jürgen Diefenhardt