Schülerzeitung

Adventskonzert 2016 entfällt

Das diesjährige Adventskonzert am 15.12.2016 muss aus organisatorischen Gründen leider entfallen.

Wir freuen uns auf die musikalischen Darbietungen unserer SchülerInnen im kommenden Kalenderjahr.

Die Fachschaft Musik der FvSS

„Liebe im Karton“

… lautet der Name des sozialen Projekts rund um 45 ehrenamtliche Würzburger Helfer, die für die Kinder in griechischen Flüchtlingscamps Weihnachtspakete sammeln. Durch Spendengaben werden diese Pakete dann Ende Dezember mit einer Spedition von Würzburg aus an die verschiedenen Hilfseinrichtungen geliefert.

Die Freiherr-vom-Stein-Schule hat in den letzten zwei Wochen fleißig gesammelt und Pakete gepackt, wodurch letzten Endes knapp 70 Pakete für die tolle Weihnachtsaktion gespendet werden konnten. Süßigkeiten, Kleidung, Kuscheltiere, Spielzeug, Bücher und Malsachen fanden Platz in den gesammelten Schuhkartons und Kisten. Viele persönliche Briefe und Weihnachtswünsche in unterschiedlichen Sprachen schmückten dabei zusätzlich das Sammelengagement unserer Schülerinnen und Schüler sowie auch Lehrer.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir danken allen Beteiligten und wir freuen uns sehr, mit wieviel Freude und Leidenschaft sich die Schüler um das Projekt gekümmert haben. Es zeigt den Gemeinschaftssinn aller sowie auch die Sorge um das Wohlbefinden unserer Mitbürger in nahe liegenden, benachteiligten Krisengebieten und Ländern.

Euch/Ihnen allen eine besinnliche und geruhsame Adventszeit und schöne Stunden im Kreise Eurer/Ihrer Familien.                                                                                                                                               (KLN)

Diktatwettbewerb 2016 an der FvSS

Diktatwettbewerb an der Freiherr-vom-Stein-Schule

Wieder hieß es am Freitag, dem 11.11.2016 in der Aula der FvS: „Handys aus, wir schreiben ein Diktat!“ Die Schülerinnen und Schüler der E-Phase nebst ihren DeutschlehrerInnen, dem Studienleiter und dem stellvertretenden Schulleiter griffen zu Stift und Papier und stellten sich sprachlichen Hürden am laufenden Band: „Ernstzunehmende Plaudereien“, das „aufsehenerregendste Thema des Sommers“ sowie „eines von Millionen geteilten Tweets“ waren unter den diktierten Stolpersteinen. Die Jahrgangssieger in diesem Jahr sind : Sonja Lührsen (1. Platz), Nils Wegerich (2.Platz), Kevin Bauer (3.Platz), Emma Riechert und Nicolas Pauli.Gemeinsam mit drei rechtschreibsicheren Eltern und zwei LehrerInnen werden die Freiherr-vom-Stein-Sieger am Mittwoch, den 1.3.2017 um 18.00 Uhr in der Aula der Schillerschule gegen die Teams der anderen Frankfurter Schulen antreten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tischtennis – wie immer eine Erfolgsstory !

Wie jedes Jahr finden im November die Stadtmeisterschaften für die Sportart Tischtennis im Rahmen der Aktion Jugend trainiert für Olympia statt. Leider war der Termin in diesem Schuljahr für unsere Schüler der 9. Klassen so ungünstig gewählt, dass kein Schüler aus diesen Klassen daran teilnehmen konnte. Daher hatte sich die Wettkampfmannschaft WK III nichts ausgerechnet, während die Mannschaft WK IV natürlich wieder versuchen wollte, sich für das Landesfinale zu qualifizieren.

Aber umso überraschender dann der Erfolg in der „älteren Konkurrenz“ – WK III.bild-wk-iii

In der Aufstellung: Hashim Rehman, Leandro da Costa Brazete, Andy Zheng, Robert Pfeifer, Ben Brinkmann, Marco Oliveri del Castillo und Marco Rücker wurde das entscheidende Spiel gegen das Riedberggymnasium im letzten Doppel durch Brinkmann / Rücker entschieden und damit die Stadtmeisterschaft gewonnen. Der gute Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft ist hier besonders hervorzuheben.bild-wk-iv

Beim „jüngeren Jahrgang“ spielten Robert Tertilt, Samuel Tedjasukmana, Frederic Latour, Benjamin Gfrörer, Roni Lorenz, Timm Streitenberger und Mohamed Kharbouch. Hier waren wir natürlich der Favorit und im Endspiel wurde gegen die Ziehenschule souverän mit 5:1 gewonnen. Hervorzuheben ist besonders die Leistung von Robert Tertilt, der im Einzel und Doppel ungeschlagen blieb. Im Wettkampf WK IV wurde auch der obligatorische sportmotorische Test von unseren Schülern klar gewonnen.

Damit haben sich beide Mannschaften für den Regionalentscheid qualifiziert.

Jürgen Diefenhardt

 

Love in the box – Sammelaktion in der Schule

Liebe Schüler/Schülerinnen und Lehrer/Lehrerinnen der F-v-S.

Wir, die Mitglieder der AG ,,Refugees need freedom“, würden euch gerne über Sammelaktion, die wir in der Schule veranstalten wollen, informieren.

Die Aktion heißt ,,Love in the box“ und wurde von einer Gruppe Würzburger ins Leben gerufen. Sie haben vor, Päckchen für Kinder (bis 14 Jahre) in griechischen Flüchtlingscamps zu sammeln. Diese werden dann Dezember nach Griechenland verschickt. Was in die Päckchen rein soll? Für die kleinen z.B Plüschsachen, die man nicht mehr gebrauchen kann, oder für die Jugendlichen Buntstifte und Mandalas zum Zeichnen oder Sudokus zum Knobeln. Vermieden werden sollten allerdings Sachen, die verderben könnten, spitze Gegenstände (Schere ist aber in Ordnung) oder sperrige Sachen, damit sie in einen Schuhkarton passen. Apropos Schuhkartons. Einer zum Aufbewahren der Spenden wäre sehr praktisch. Die Aktion läuft den ganzen Monat November.

Abgeben könnt Ihr die Kartons bei Fr.Seifert und Fr.Keller. Für weitere Informationen könnt ihr auch auf den folgenden Link klicken. Es ist zwar eine kleine Sache für euch, doch für die Kleinen eine sehr große. Jedenfalls wünschen wir euch noch schöne Schultage bis zu Weihnachten

liebe-im-karton_aufmacher

ZFC-Erfinderlabor: „Solche Köpfe brauchen wir!“

Aus der Pressemeldung:

Leone Carcano von der Freiherr-vom-Stein-Schule in Frankfurt forschte in Frankfurt und Dreieich zum Thema Biotechnologie / Kooperation mit Goethe-Universität und Biotest AG

Hoffen auf den Forscher-Nachwuchs

Frankfurt/Dreieich. „Sie machen mir Hoffnung“, betonte Dr. Bernhard Ehmer nach einer Woche Erfinderlabor. Der Vorstandsvorsitzende der Biotest AG in Dreieich war von der starken Leistung der Jungforscher begeistert. „Solche Köpfe brauchen wir!“, sagte der Manager und Mediziner bei der Abschlusspräsentation der 16 Teilnehmer. Zum 20. Mal trafen sich Hessens junge Hochleister zum einwöchigen Wissenschafts-Workshop. Diesmal zum Thema Biotechnologie.

Die vollständige Pressemeldung