Home » Allgemein » RMV Frankfurt: Ab Freitag Warnstreiks bei privaten Busunternehmen in Hessen

RMV Frankfurt: Ab Freitag Warnstreiks bei privaten Busunternehmen in Hessen

Für Freitag, 17. Mai, sowie für Dienstag und Mittwoch, 21./22. Mai, hat die Gewerkschaft ver.di Fahrerinnen und Fahrer privater Busunternehmen in Hessen zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. Davon werden in Frankfurt von Betriebsbeginn bis Betriebsende voraussichtlich nahezu alle der 68 Frankfurter Buslinien betroffen sein. Dies gilt am Dienstag auch für die Buslinie 61, die von vielen Fahrgästen gerne für die Fahrt zum Wäldchestag genutzt wird.

Da S-Bahnen, U-Bahnen, Straßenbahnen, Regionalzüge und die Kleinbuslinien 57 (Zeilsheim), 81 und 82 (Oberrad) jedoch wie gewohnt verkehren, können sie im dichten Frankfurter Nahverkehrsnetz Alternativen bieten. Zudem werden die Busse des Schienenersatzverkehrs für die Linien U6 und U7 zwischen Bockenheimer Warte und Industriehof voraussichtlich verkehren.

In der Verbindungsauskunft lassen sich die Buslinien ausblenden, so dass nur die S-Bahnen, Regionalbahnen, U-Bahnen und Straßenbahnen angezeigt werden, die tatsächlich verkehren: Unter „Womit“ wählt man „Optionen anzeigen“ und entfernt dort die Häkchen bei „Bus“ und bei „Niederflurbus“.

Weitere Nachrichten RMV Frankfurt – Startseite RMV Frankfurt

"Save the Date"



Schülerzeitung:


MINT


Bilis


Auslandsjahr



Förderverein

FvS-Freunde

Intern


Entdecke mehr von Freiherr-vom-Stein-Schule

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen